Der beste Topcoat

Topcoat

Topcoat

Hallo ihr Lieben!

Ich musste einige Frösche küssen, bevor ich diesen Prinz hier gefunden habe. Es handelt sich um den Sally Hansen Insta-Dri Top Coat, der nun schon seit einigen Jahren zu meiner festen Nagellackroutine gehört. Probiert hatte ich schon Essence, L’Oréal oder Essie, aber ich finde, dass sich kein schnelltrocknender Nagellack Topcoat bisher mit dem Insta-Dri messen kann. Mittlerweile kommt man ja auch sehr leicht an Sally Hansen in der Drogerie ran, weshalb ich euch nur empfehlen kann, dieses Schätzchen mal auszuprobieren.

Wer kennt dieses Szenario nicht: Man lackiert sich die Nägel, aber ganz plötzlich muss man noch irgendwas erledigen und schon ist eine Schramme im Lack. Besonders bei Lacken, die zickig im Auftrag sind und sich nur durch dicke Schichten auf den Nagel bringen lassen, kann das Warten auf trockene Nägel schon einige Zeit in Anspruch nehmen. An dieser Stelle kommt der schnelltrocknende Topcoat ins Spiel. Doch leider ist es oft so, dass diese zusätzliche Schicht dafür sorgt, dass der Nagellack noch langsamer durchtrocknet. Der Sally Hansen Insta-Dri bewirkt bei mir, dass ich nach 5 bis 10 Minuten, je nach Farblack, der sich darunter befindet, meine Hände schon wieder benutzen kann. Durchgetrocknet ist er dann meist noch nicht, aber die volle Funktionsfähigkeit meiner Finger tritt mit dem Insta-Dri definitiv eher ein als ohne.

Was mir außerdem besonders gut gefällt, ist der Glanz, den meine Nägel damit bekommen. Bei anderen Topcoats war es immer so, dass die Nägel schon nach kurzer Zeit wieder stumpf aussahen. Mit dem Sally Hansen Topcoat bleiben meine Nägel richtig lange schön und glänzend! Leider ist es wie bei vielen ähnlichen Vertretern seiner Art so, dass er mit der Zeit sehr dickflüssig und zäh wird. Ich empfehle da etwas Verdünner, zum Beispiel den p2 Nail Polish Thinner, mit dem man die Haltbarkeit des Topcoats noch etwas ausdehnen kann.

Topcoat

Habt ihr einen Lieblings-Topcoat?

x

Schreibe einen Kommentar